+
Ne-Yo (31) ist stolz auf seine süße Tochter.

Papaglück für Ne-Yo  

Atlanta - Sänger Ne-Yo hat einen Grund zu feiern. Zusammen mit seiner Freundin Monyetta Shaw hat er sein erstes Kind bekommen. Warum die Geburt ziemlich überstürzt war und was der Sänger alles tat, um rechtzeitig bei seiner Familie zu sein:

Ne-Yo (31), Sänger, und seine Freundin, Schauspielerin Monyetta Shaw, sind zum ersten Mal Eltern geworden. “Ich war vorher auch schon verliebt, aber so etwas habe ich noch nie gefühlt. Es ist wie das erste Mal zu lieben“, sagte der 31-Jährige dem US-Magazin “People“. Dem Bericht zufolge musste Ne-Yo überstürzt eine Veranstaltung verlassen, um bei der Geburt dabei zu sein.

Die kleine Madilyn Grace kam vergangenen Freitag in Atlanta zur Welt. Der errechnete Termin wäre allerdings erst im Januar gewesen. Mutter und Kind geht es laut Bericht aber gut.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht gerade nett: Das sagt Dieter Thomas Kuhn über Helene Fischer
Die Welt dreht sich nicht um Helene Fischer? In einem Interview nimmt Sänger Dieter Thomas Kuhn kein Blatt vor den Mund, was er von der Sängerin hält.
Nicht gerade nett: Das sagt Dieter Thomas Kuhn über Helene Fischer
Olivenöl kann Faltenbildung vorbeugen
Feuchtigkeitsspendend, Haar- und Hautpflegend - Olivenöl findet sich nicht nur in der Küche, sondern auch in verschiedenen Kosmetikprodukten. Der natürliche Inhaltsstoff …
Olivenöl kann Faltenbildung vorbeugen
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.