Papst sah Mel Gibsons Jesus-Film: Kein Kommentar

- Rom - Papst Johannes Paul II. hat den wegen angeblicher antisemitischer Tendenzen umstrittenen Jesus-Film von Hollywoodstar Mel Gibson gesehen. Er habe aber keinen Kommentar zu dem Streifen "The Passion of The Christ" abgegeben, teilte der Vatikan am Donnerstag mit. Der Kirchenführer beurteile niemals öffentlich Kunstwerke.

<P>US-Medien hatten zuvor ein Mitglied der Glaubenskongregation im Vatikan mit den Worten zitiert, der Film enthalte "absolut nichts Antisemitisches".</P><P><BR>Der Film, der am 25. Februar in den USA anläuft, erzählt die letzten Stunden im Leben von Jesus Christus vor seiner Kreuzigung, wie sie im Neuen Testament dargestellt wird. Jüdische und christliche Organisationen in den USA werfen Gibson vor, Hass auf Juden zu erzeugen, weil ihnen im Film indirekt eine Kollektivschuld an der Kreuzigung zugewiesen werde.</P><P><BR>Der streng gläubige Oscar-Gewinner und Action-Star Gibson ("Braveheart", "Mad Max") führte bei "The Passion" Regie. Zunächst hatte Gibson keinen Verleih finden können. Der gebürtige Australier finanzierte den Film mit rund 30 Millionen Dollar (24,5 Millionen Euro) weitgehend aus eigener Tasche. In den Hauptrollen spielen James Caviezel (Jesus) und Monica Bellucci (Maria Magdalena). In Deutschland soll der Film am 8. April in die Kinos kommen.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Mit Rouge lassen sich die Gesichtskonturen hervorheben. Wer ein eher eckiges Gesicht hat, verwendet dabei am besten unterschiedliche Farbtöne. Ein Experte erklärt, wie …
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Kommentare