Papst wird Mitglied von Real Madrid

- Papst Johannes Paul II. ist Vereinsmitglied von Real Madrid. Das 82-jährige Oberhaupt der katholischen Kirche erhielt am Montag bei einer Audienz für den Vorstand und die Fußballer des neunmaligen Europacup-Siegers den Mitgliedsausweis mit der Nummer 222 305 überreicht. Wie der Club mitteilte, schenkte Real-Präsident Florentino Pérez dem Papst ein Modell des Bernabeu-Stadions in Silber und ein weißes Real-Trikot (ohne Rückennummer) mit den Autogrammen aller Spieler.

Die Audienz in der Sommerresidenz des Papstes in Castel Gandolfo fand einen Tag vor Reals Champions-League-Spiel beim AS Rom statt. Real Madrid, das in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, wurde als zweiter spanischer Fußballclub nach dem FC Barcelona vom Papst in einer Sonderaudienz empfangen. Johannes Paul II. ist bereits seit Jahren bei "Bara", dem Erzrivalen der "Königlichen", eingeschriebenes Clubmitglied. Er ist auch Ehrenmitglied des FC Schalke 04. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen

Kommentare