Paris Hilton hat Ärger mit der Polizei in Südafrika.

Paris Hilton beschwert sich über Südafrikas Polizei

Johannesburg - Paris Hilton, Partygirl und Hotelerbin, hatte nach dem Spiel Niederlande-Brasilien Ärger mit der Polizei. Sie wurde kurz festgenommen. Nun beschwert sie sich bitterlich über den Umgang.

Paris Hiltons Südafrika-Liebe scheint deutlich abgekühlt: “Es ist absolut lächerlich, was man mit mir gemacht hat für rein gar nichts. Aber ich bin es gewohnt, dass ich als Prügelknabe herhalten muss“, twitterte das Party-Girl laut der “Times" vom Montag. Die 29-Jährige war am Freitag in Port Elisabeth nach dem Spiel Brasilien - Niederlande wegen des Verdachts auf Marihuana-Besitz vorübergehend festgenommen und vor einem Schnellgericht gegen Mitternacht verhört worden.

So sexy sind die Stars in Cannes

So sexy sind die Stars in Cannes

Kurz nach der Festnahme twitterte die Amerikanerin noch fröhlich: “Alles ist völlig in Ordnung... Alle waren nett und freundlich. Ich liebe Südafrika“. Das hat sich offenbar übers Wochenende geändert. “Paris verdient mehr als eine Entschuldigung für die WM-Festnahme“, heißt es in einem Kommentar einer Hollywood-Agentur, den Paris Hilton auf ihrer Website veröffentlichte. Es sei nicht schwer vorstellbar, dass sie Haschisch rauche, aber doch nicht mitten in der Öffentlichkeit, so das Plädoyer für das Partygirl, das auch mit Schallplatten, Parfüms und TV-Shows Millionen verdient hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel

Kommentare