Paris Hilton hat Ärger mit der Polizei in Südafrika.

Paris Hilton beschwert sich über Südafrikas Polizei

Johannesburg - Paris Hilton, Partygirl und Hotelerbin, hatte nach dem Spiel Niederlande-Brasilien Ärger mit der Polizei. Sie wurde kurz festgenommen. Nun beschwert sie sich bitterlich über den Umgang.

Paris Hiltons Südafrika-Liebe scheint deutlich abgekühlt: “Es ist absolut lächerlich, was man mit mir gemacht hat für rein gar nichts. Aber ich bin es gewohnt, dass ich als Prügelknabe herhalten muss“, twitterte das Party-Girl laut der “Times" vom Montag. Die 29-Jährige war am Freitag in Port Elisabeth nach dem Spiel Brasilien - Niederlande wegen des Verdachts auf Marihuana-Besitz vorübergehend festgenommen und vor einem Schnellgericht gegen Mitternacht verhört worden.

So sexy sind die Stars in Cannes

So sexy sind die Stars in Cannes

Kurz nach der Festnahme twitterte die Amerikanerin noch fröhlich: “Alles ist völlig in Ordnung... Alle waren nett und freundlich. Ich liebe Südafrika“. Das hat sich offenbar übers Wochenende geändert. “Paris verdient mehr als eine Entschuldigung für die WM-Festnahme“, heißt es in einem Kommentar einer Hollywood-Agentur, den Paris Hilton auf ihrer Website veröffentlichte. Es sei nicht schwer vorstellbar, dass sie Haschisch rauche, aber doch nicht mitten in der Öffentlichkeit, so das Plädoyer für das Partygirl, das auch mit Schallplatten, Parfüms und TV-Shows Millionen verdient hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy

Kommentare