+
Paris Hilton freute sich nach dem Rennen mit dem 16-jährigen Motorrad-Rennfahrer Maverick Vinales über den 2. Platz beim Großen Preis von Katalonien in Barcelona.

Paris Hilton bringt ihrem Motorrad-Rennfahrer Glück

Barcelona - Paris Hilton (30), amerikanische Hotelerbin, hat erstmals ein Grand-Prix-Rennen um die Motorrad-Weltmeisterschaft miterlebt. Seinem Team brachte das Glamour-Girl dabei Glück.

Beim Großen Preis von Katalonien in Barcelona war das Glamour-Girl der Star an den Boxen. Hunderte von Fans drängten sich nach Presseberichten vom Montag um das von der Amerikanerin gesponserte Team von Paris Hilton Racing, um Fotos von der Blondine zu machen. Paris Hilton zeigte sich trotz des Andrangs freundlich und aufgeschlossen. “Barcelona fasziniert mich“, sagte sie.

Ihrem Team brachte sie bei dem Rennen am Sonntag Glück. Der erst 16 Jahre alter Spanier Maverick Viñales belegte den zweiten Rang in der 125-Kubikzentimeter-Klasse und wurde von der Sponsorin in den Arm genommen.

dpa

Paris Hilton: Ihre besten Sprüche

Paris Hilton: Ihre besten Sprüche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Ein Kleid aus Pistolen? Ja, das ist machbar und tragbar. Die Designerin Isagus Toche macht es vor.
Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London

Kommentare