+
Paris Hilton findet Donald Trump nett. 

US-Wahl

Deshalb hat Paris Hilton für Trump gestimmt

Los Angeles - Viele US-Promis haben sich bei der Präsidentschaftswahl öffentlich auf die Seite der Demokratin Hillary Clinton gestellt. Nicht so Multimillionärin Paris Hilton.

US-Glamourgirl Paris Hilton (35) hat bei der Präsidentschaftswahl vor rund einer Woche für Donald Trump gestimmt. "Ich kenne ihn schon mein ganzes Leben lang, und er hat mich immer unglaublich unterstützt", sagte Hilton in einer TV-Show des australischen Senders Network Ten. Auf die anschließende Frage des Moderators, ob sie bei der Wahl für den Republikaner gestimmt habe, antwortete sie mit "Ja".

Hilton gehört damit zu den wenigen US-Promis, die sich öffentlich auf die Seite Trumps gestellt haben. Viele Stars wie Katy Perry, Miley Cyrus und Madonna hatten sich dagegen schon während des Wahlkampfs klar für Trumps demokratische Konkurrentin Hillary Clinton ausgesprochen.

Eine Überraschung ist Hiltons Aussage dennoch nicht: Bereits einen Monat vor der Wahl hatte die Multimillionärin Trump in einem Interview des US-Senders CNBC als "sehr netten Mann" bezeichnet, den sie sehr möge.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare