Paris Hilton stürzt sich nach Haft wieder ins Nachtleben

Los Angeles - Paris Hilton hat sich knapp zwei Wochen nach ihrer Haftentlassung wieder ins Nachtleben von Hollywood gestürzt. Mit Schwester Nicky und Freundinnen vergnügte sich die 26-Jährige im Szene-Club "Les Deux", berichtete der Onlinedienst der US-Zeitschrift "People".

Während Hilton tanzte, hielten Bodyguards Fans von ihr fern, berichteten Augenzeugen. Nach der Freilassung aus dem Gefängnis Ende Juni hatte die "Simple Life"-Schauspielerin beteuert, sie sei verantwortungsbewusster und reifer geworden. Es gebe Wichtigeres, als abends auszugehen. Hilton saß wegen Verstößen gegen Bewährungsauflagen und Verkehrsdelikten 23 Tage in Haft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Ist das noch Yoga oder schon Kunst? Immer mehr Museen laden inzwischen Yogis in ihre Ausstellungsräume. Meditation vor Monet, Sonnengruß vor Dalí - macht das Sinn?
Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Ins Detail ging Sharon Stone nicht, ihre Reaktion auf die Frage nach sexueller Belästigung lässt aber eigentlich kaum einen Spielraum zu.
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Frage nach sexueller Belästigung: Sharon Stones Reaktion spricht Bände
„Ich habe alles gesehen“: Das ist Sharon Stones Antwort auf die Frage, ob sie schon einmal sexuell belästigt worden sei.
Frage nach sexueller Belästigung: Sharon Stones Reaktion spricht Bände
Timothée Chalamet spendet Gage aus Woody-Allen-Film
Oscar-Hoffnung Timothée Chalamet will nicht von seiner Rolle im neuen Woody-Allen-Film profitieren und die Gage spenden. Hintergrund sind Missbrauchsvorwürfe gegen den …
Timothée Chalamet spendet Gage aus Woody-Allen-Film

Kommentare