Paris Hilton über Merkel: Mehr Strähnchen wären gut

Hamburg - Von Frau zu Frau: Party-Girl Paris Hilton (23) bewundert Angela Merkel (53), auch wenn ihr nicht alles an der Kanzlerin gefällt.

"Ich finde, dass Angela Merkel eine besonders hübsche Frau ist. Sie hat eine tolle Ausstrahlung. Aber ihre Haare könnten meiner Meinung nach ein paar blonde Strähnen vertragen", sagte Hilton der Zeitschrift "Vanity Fair". Es sei großartig, dass Deutschland eine Frau an der Spitze der Regierung hat.

"Es ist toll, wenn endlich Frauen auch die Chance bekommen, bestimmte Ämter und Machtpositionen zu erreichen." Sie selbst behaupte sich ja auch in einer von Männern dominierten Welt. "Ich bin als Geschäftsfrau erfolgreich, arbeite sehr hart und verstecke meine Weiblichkeit trotzdem nicht. Mir ist es wichtig, niemals von einem Mann finanziell abhängig zu sein. Dieses Gefühl der Selbstbestimmtheit kann ich allen Frauen auf der Welt nur wärmstens empfehlen", sagte die Hotelerbin. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Die US-Schauspielerin Meghan Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern.
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Am Rande einer Veranstaltung in München hat sich Gina Marie Schumacher, Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters, zu Wort gemeldet und über eine Entscheidung gesprochen. 
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung

Kommentare