+
Paris Jackson ist nach einem Selbstmordversuch auf dem Weg der Besserung.

Oma berichtet:

Paris Jackson erholt sich gut von Suizid-Versuch

Los Angeles - Die halbwüchsige Tochter des verstorbenen US-Popstars Michael Jackson erholt sich nach Angaben ihrer Großmutter gut von ihrem Suizid-Versuch.

"Sie ist an einem guten Ort, bekommt die Hilfe, die sie braucht", sagte Katherine Jackson in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit dem "Hello"-Magazin. Die 15-Jährige hatte sich Anfang Juni im Haus der Familie in Calabasas nahe Los Angeles das Handgelenk aufgeschnitten und eine große Mengen Schmerzmittel geschluckt. Sie war bereits zuvor wegen Depressionen behandelt worden.

Die Behandlung in der Klinik für Depressionen und Trauerarbeit verlaufe "gut, wirklich gut", sagte Jacksons 83-jährige Großmutter, die das Sorgerecht für Paris und ihre beiden Brüder hat. Michael Jackson, der am Donnerstag 55 Jahre alt geworden wäre, war im Juni 2009 an einer Überdosis des Betäubungsmittels Propofol gestorben.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.