Parlamentarierinnen empören sich über Sarkozys Geschenke-Koffer

Paris - Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy ist bei den weiblichen Abgeordneten schwer ins Fettnäpfchen getreten: Die Parlamentarierinnen empörten sich über ein Geschenkpaket aus dem lyse, das unter anderem eine graue Designer-Krawatte enthält, berichtete die Zeitung "Le Parisien" am Mittwoch.

Anlass des Geschenkeverteilens an die 577 Abgeordneten sei der bevorstehende Beginn der französischen EU-Ratspräsidentschaft. Die schwarzen Aktenkoffer hätten außer der Krawatte auch eine Kuli, einen Notizblock und einen Serviettenring enthalten. "Ein Beweis für den weit verbreiteten Machismo der politischen Klasse", sagte die sozialistische Abgeordnete Aurlie Filippetti. Familienministerin Nadine Morano von der Regierungspartei UMP hielt die Geschenk-Krawatte erst für einen schlechten Scherz, meinte dann aber, dass auch Frauen durchaus Krawatten tragen könnten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Das Wahlergebnis ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen der C-Parteien, zum …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl

Kommentare