Partys zum Einfrieren von Eizellen

San Francisco (dpa) - Ein Kinderwunsch kann die Karriere knicken - zumindest bei Unternehmen, die ihren Mitarbeiterinnen nicht genügend Raum für die Familienplanung lassen.

Auf "Egg Freezing Partys" beraten Befruchtungsexperten in den USA nun Frauen, wie sie ihre Eizellen einfrieren und die Geburt eines Kindes um des Jobs Willen hinauszögern können. Bei Cocktails und Häppchen können sich die Mütter in spe über sämtliche Vor- und Nachteile austauschen.

Der Trend ist von New York bereits nach Kalifornien geschwappt, wo die Unternehmen Apple und Facebook zuletzt angeboten hatten, ihren Mitarbeiterinnen das umstrittene "Social Freezing" zu finanzieren. US-Medien sprechen bereits von der neuen Form der Tupper-Party.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben
Sie war in vielen Hollywood-Filmen der 1950er und 1960er Jahre zu sehen, nun ist die Schauspielerin Dorothy Malone im Alter von 92 Jahren gestorben.
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben

Kommentare