+
Patricia Kaas traf auf einer Party George Clooney. Foto: Sven Hoppe

George Clooney

Patricia Kaas wollte einst vor Wut in ihre Handtasche beißen

Es gibt so Momente im Leben. Für Patricia Kaas war das wohl so einer, als sie plötzlich Hollywood-Star George Clooney gegenüberstand.

München (dpa) - Die französische Sängerin Patricia Kaas (50) hat einst für George Clooney geschwärmt und eine Chance verpasst. Sie habe den US-Schauspieler auf einer Party aus Versehen gerempelt und nichts außer "Entschuldigung" hervorgebracht, sagte Kaas der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag).

"So was Idiotisches. George Clooney! Danach wollte ich vor Wut in meine Handtasche beißen. Wäre ich nur einfach frecher gewesen." Aber sie habe sich nicht getraut. "Vielleicht wäre das jetzt anders, aber nun ist es eh zu spät, Herr Clooney ist ja verheiratet", sagte die Sängerin, die auf ihrer Welttournee 2017 auch nach Deutschland kommt.

Website Patricia Kaas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare