+
Lisa Niemi Swayze hat ein Buch über die Erinnerungen an ihren Mann Patrick Swayze geschrieben.

Patrick Swayzes Witwe spricht über ihre Memoiren

New York (dpa) - Um den Tod ihres Mannes zu verarbeiten hat die Witwe von Schauspieler Patrick Swayze ein Buch geschrieben. Jetzt spricht Lisa Niemi Swayze erstmals über ihre Erinnerungen.

In dem Buch “Worth Fighting For“ (“Es lohnt sich zu kämpfen“) beschreibt sie den Kampf des “Dirty Dancing“-Stars gegen seinen Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die Memoiren seien ihr sehr schwer gefallen, sagte Lisa Niemi Swayze der US-Tageszeitung “USA Today“. “Aber ich sehe das so: Es konnte nicht noch schmerzhafter werden als es sowieso schon war. Ich konnte viele Dinge einfach loslassen, an die ich mich geklammert hatte“, sagte sie. Patrick Swayzes Autobiografie “The Time of My Life“ erschien kurz nach seinem Tod. Er war im September 2009 im Alter von 57 Jahren gestorben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Er hat 80 000 Kilometer in fünf Jahren zurückgelegt - auf dem Fahhrad. Jetzt ist der Argentinier Matyas Amaya in Moskau angekomen.
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Das war ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute: Sir Paul McCartney war happy.
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.