+
Von der Bühne ins Studio: Paul McCartney.

Ex-Beatle mit neuem Projekt

Paul McCartney: Großes Geheimnis um neue Platte

London - Da werden seine Fans sich mächtig freuen: Ex-Beatle Paul McCartney ist zurück im Studio, um eine neue Platte einzuspielen.

McCartneys neue Plattenfirma Capitol Records ist die, bei der der Kult-Rocker seine Karriere begann. Das Label zeigte sich in einer Erklärung am Mittwoch "überglücklich", dass der 74-Jährige neue Songs aufnehme. Die Aufnahmen sind teil eines historischen Vertrags mit Capitol Records, der alle Werke des Musikers umfasst, die er nach den Beatles aufgenommen hat.

McCartney selbst äußerte sich in der Erklärung "wirklich begeistert" über das Projekt, zu dem zunächst aber keine weiteren Details bekannt gegeben wurden.

In den vergangenen Jahren hatte sich McCartney vor allem auf Live-Auftritte konzentriert und internationale Tourneen mit zahlreichen Konzerten absolviert. Er gilt als einer der zugkräftigsten Bühnenmusiker der Welt. Der Ex-Beatle hatte aber angekündigt, in Sachen Live-Konzerte in Zukunft kürzer treten zu wollen.

AFP

Die Beatles - ein Mythos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe
Für den australischen Schauspieler ist die Sache klar. Er findet, dass jeder, egal ob Mann oder Frau, die Person heiraten darf, die er liebt.
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe
Liam Hemsworth macht sich für Homo-Ehe stark
Schauspieler Liam Hemsworth hat die Australier aufgefordert, bei der Abstimmung zur gleichgeschlechtlichen Ehe mit Ja zu stimmen.
Liam Hemsworth macht sich für Homo-Ehe stark
Kate Walsh spricht über Tumor-Diagnose
Die US-Schauspielerin hat schlimme Zeiten mitgemacht. Der bei ihr festgestellte Hirntumor soll so groß wie eine Zitrone gewesen sein, wie sich bei der Operation …
Kate Walsh spricht über Tumor-Diagnose
Florian Lukas hat Angst vor Ratten
Für ihren Beruf müssen Schauspieler manchmal über ihre persönlichen Grenzen hinausgehen. Florian Lukas ist ein Beispiel dafür.
Florian Lukas hat Angst vor Ratten

Kommentare