Paul McCartney stellt Fotos seiner verstorbenen Frau aus

London - Szenen aus dem Familienleben, Landschaftsbilder, Fotos von John Lennon: Zehn Jahre ist es her, dass Linda McCartney, die Frau des Ex-Beatles Paul, gestorben ist. Paul ehrt sie mit einer Ausstellung von Bildern, die die Profi-Fotografin selbst geknipst hat. Die Exponate sind bald in der James Hyman Gallery in Londons Edelschneider-Straße Savile Row zu sehen.

Zum 10. Todestag von Linda McCartney stellt Ex-Beatle Paul Fotos aus. Er hat die Fotos, die unter anderem Stars der Pop- und Rockmusik zeigen, in den letzten drei Jahren selbst ausgewählt. Die Schau werde Fotografien von Linda seit den frühen 60er Jahren bis wenige Wochen vor ihrem Krebstod am 17. April 1998 umfassen, kündigte McCartney am Mittwoch in London an. "Ich bin sehr froh, dass es diese längst überfällige Ausstellung geben wird, in der die gesamte Bandbreite ihres Schaffens repräsentiert ist", sagte der Ex-Beatle.

Die Fotos - unter anderem von Janis Joplin, John Lennon, Mick Jagger, Jim Morrison sowie Szenen aus McCartneys Familienleben und Landschaftsbilder - werden vom 24. April bis 7. Juni in der James Hyman Gallery in Londons Edelschneider-Straße Savile Row zu sehen sein. Bei der Zusammenstellung der Bilder hatte Paul McCartney (65) fachkundige Unterstützung durch seine und Lindas Tochter Mary (38), die dem Vorbild ihrer Mutter folgte und Berufsfotografin wurde. Kopien einiger der Fotos werden mit von Paul McCartney signierten Echtheitszertifikaten in limitierter Auflage zum Verkauf angeboten. Paul und Linda McCartney hatten 1969 geheiratet. Linda wurde nur 56 Jahre alt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare