+
Paul McCartney

Medien berichten

Paul McCartney wäre fast mit Helikopter abgestürzt

London - Ex-Beatle Paul McCartney (70) ist nach britischen Medienberichten im Mai nur knapp an einem Hubschrauberabsturz vorbeigeschrammt.

Er sei mit seiner Ehefrau Nancy Shevell (52)in einem gecharterten Hubschrauber von einer Buchvorstellung seiner Tochter Mary in London in sein Anwesen in East Sussex unterwegs gewesen, als der Pilot bei schlechter Sicht und Dunkelheit beinahe in den Bäumen gelandet sei, berichteten die "Mail on Sunday" und der "Sunday Telegraph".

Die britische Behörde zur Untersuchung von Luftverkehrsunfällen berichtet in ihrem Monatsbericht über den Vorfall, bei dem zwei Passagiere an Bord gewesen seien. Der Hubschrauber sei nur noch gut einen halben Meter von den Baumkronen entfernt gewesen, heißt es dort. Dann sei er mit vollem Schub abgedreht und auf einem nahen Flugplatz sicher gelandet. Die Behörde identifiziert die Fluggäste nicht. McCartney schwieg über den Vorfall. "Kein Kommentar", zitierte die "Mail" einen Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare