+
Paul McCartney meldet sich im Streit zwischen den beiden Oasis-Frontmännern zu Wort.

"Schreibt gute Musik"

Paul McCartney wünscht sich Oasis-Revival

London - Im Dauerclinch zwischen Liam und Noel Gallagher, den beiden Frontmännern der aufgelösten Britpop-Band Oasis, meldet sich jetzt auch Paul McCartney zu Wort.

Der Ex-Beatle legte den Streithähnen nahe, sich endlich zusammenzuraufen - und wieder gemeinsam Musik zu machen. „Mein Rat an die beiden? Setzt euch zusammen und schreibt gute Musik“, ist auf McCartneys Homepage zu lesen. Dieser Streit sei eine Schande, da die beiden so gut zusammen seien. Ob McCartney mit diesem Ratschlag die verhärteten Fronten klären kann, ist fraglich. Erst im März hatte Noel eine Oasis-Reunion in einem Interview des Magazins „Playboy“ in weite Ferne gerückt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
Regenjacken - das sind doch diese unformigen Hüllen in Schwarz oder Dunkelgrün, die irgendwie an Zelte erinnern. Oder etwa nicht mehr? Modisch und stylish präsentieren …
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik

Kommentare