Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder
+
Paul Walker starb Ende November bei einem Autounfall.

"Fast and the Furious" fortgesetzt

Paul Walker: Brüder drehen für ihn weiter

Los Angeles - Paul Walkers Tod Ende November erschütterte die Filmwelt. Dank seiner Brüder Caleb und Cody geht die "Fast and the Furious"-Reihe aber weiter.

Paul Walker ist tot, doch der Star aus “Fast & Furious” lebt im Film weiter. Nachdem der 40-Jährige am 30. November bei einem Autounfall umgekommen war, stellten die Produzenten die Dreharbeiten zum 7. Teil der Strassenrenn-Serie ein. Das Drehbuch wurde so umgeschrieben, dass Paul “in den Ruhestand” ging.

Doch jetzt haben sich die Pläne von Regiseeur James Wan noch einmal geändert. Dank der Walker-Brüder wird Pauls unvollendeter Part weitergedreht wie es ursprünglich im Drehbuch stand. Caleb und Cody, die jüngsten der insgesamt fünf Brüder, haben große Ähnlichkeit mit Paul und springen in den Action-Szenen als Doubles ein. Die Produzenten: "Die beiden am Set zu haben war, als ob auch Paul bei uns war. Wir glauben, dass unsere Fans es so wollen und Paul sicher auch."

Der Film wird in knapp einem Jahr fertig sein und in die Kinos kommen.

Diese Menschen haben uns 2013 für immer verlassen

Diese Menschen haben uns 2013 für immer verlassen

Dierk Sindermann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind.
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Wie "Libération" berichtet, stellte der heute 53-jährige Brad Pitt 2008 die Lichtspezialistin Soudant ein. Wegen unbezahlter Rechnungen und Rufschädigung muss ihr Pitt …
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Szene-Kneipe
John Lennons Witwe ist vor Gericht gezogen, weil ein Hamburger Kneipier seinen Laden "Yoko Mono Bar" nannte. Die New Yorker Künstlerin bekam Recht, der Bar-Besitzer will …
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Szene-Kneipe

Kommentare