+

Skurriler Rekord

Paul Weller: 300 Mal "Toy Story" gesehen

London - Was macht man nicht alles um ein guter Vater zu sein. Sänger Paul Weller hat seinen Kindern zuliebe einen skurrilen Rekord aufgestellt und 300 Mal den gleichen Film angeschaut.

Der britische Popsänger Paul Weller (56) nimmt seinen kleinen Zwillings-Söhnen zuliebe ein recht eintöniges Filmprogramm in Kauf. „Ich habe "Toy Story" in den vergangenen Monaten etwa 300 Mal gesehen, aber es gefällt mir“, sagte Weller im BBC-Interview. Die Zwillinge wurden Anfang 2012 geboren und sind für Weller Kinder Nummer sechs und sieben. Die Animationsfilme der „Toy Story“-Reihe erzählen von den Abenteuern von Spielzeugfiguren.

Mit Politik beschäftige er sich hingegen nicht mehr so viel, erzählte der Musiker, der unter anderem in den 1970er Jahren mit der Band „The Jam“ Erfolge feierte. „Wie die meisten Menschen bin ich desillusioniert was das betrifft.“ Ihn ärgere all das, was in der Welt geschehe. „Aber ich weiß nicht, was man dagegen tun kann. Ich hab keine Ahnung.“ Besonders in den 1980er Jahren war Weller politisch engagiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Rein oder raus - ob das Hemd in der Hose oder darüber getragen werden sollte, ist eine der wenigen Modefrage, die sogar männliche Modemuffel interessiert. Die Antwort …
Hemd rein oder raus: Wie der Mann das aktuell trägt
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand

Kommentare