+
Warum Peaches Geldof sterben musste, ist immer noch nicht klar.

Jury-Platz in TV-Show

Peaches Geldof wollte nach Australien ziehen

  • schließen

London - Mit gerade mal 25 Jahren verstarb It-Girl Peaches Geldof völlig unerwartet. Jetzt kam raus: Die Tochter von Rockstar Bob Geldof hatte noch Großes vor.

Sie hatte doch noch so große Pläne! Die am 7. April plötzlich verstorbene Peaches Geldof (25) wollte offenbar für längere Zeit nach Australien gehen. Der Grund: Sie war im Gespräch, einen Jury-Platz in der TV-Show Australia's Next Top Model einzunehmen. Die zweifache Mutter sollte in der Sendung die Ex-Jurorin Charlotte Dawson ersetzen, die sich im Februar das Leben genommen hatte.

In einem Interview mit der britischen Tageszeitung Sunday Times, das schon im Januar geführt, nun aber erst veröffentlicht wurde, machte die 25-Jährige Andeutungen zu ihrem Auslandsaufenthalt Down Under: "Ich darf noch nicht verraten, was es ist. Aber ich werde drei Monate dort sein." Ihre Familie wollte sie natürlich mitnehmen.

"Peaches war einer der Namen, die vorgeschlagen wurden", bestätigte Brian Walsh vom australischen TV-Sender Foxtel gegenüber dem The Sydney Morning Herald. Unterschrieben war allerdings noch nichts, die Planungen befanden sich erst in der Anfangsphase.

Peaches Geldof: Bilder einer Stilikone

Peaches Geldof: Bilder einer Stilikone

Über die Todesursache von Peaches Geldof wird noch immer gerätselt. Eine erste toxikologische Untersuchung hatte kein Ergebnis erbracht.

mes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare