+
Peaches Geldof ist schon wieder schwanger.

Peaches Geldof wieder schwanger

London - Ihr Sohn Astala ist erst sechs Monate alt - und schon ist Peaches Geldof nach Medienberichten wieder im dritten Monat schwanger. Sogar ein Namen scheint es schon zu geben.

„Oh Gott, wir werden einen Einjährigen und ein Neugeborenes haben, wie werden wir damit zurechtkommen?“, zitierte das britische Magazin „Hello!“ die 23-jährige Tochter des irischen Sängers Bob Geldof. Ihr Mann Thomas Cohen, Sänger der Band „S.C.U.M“, soll gelassener reagiert haben. „Tom war überglücklich, er liebt es, Vater zu sein und kommt so gut mit Astala aus, der ihn über alles liebt.“

Das Paar hat sich dem Bericht zufolge sogar schon einen Namen ausgesucht: Wenn es ein Junge wird, soll der nach einem griechischen Theaterstück „Phaedra“ (Deutsch: Phaidra) heißen - allerdings ist es dort ein Frauenname.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.

Kommentare