+
Peaches Geldof ist schon wieder schwanger.

Peaches Geldof wieder schwanger

London - Ihr Sohn Astala ist erst sechs Monate alt - und schon ist Peaches Geldof nach Medienberichten wieder im dritten Monat schwanger. Sogar ein Namen scheint es schon zu geben.

„Oh Gott, wir werden einen Einjährigen und ein Neugeborenes haben, wie werden wir damit zurechtkommen?“, zitierte das britische Magazin „Hello!“ die 23-jährige Tochter des irischen Sängers Bob Geldof. Ihr Mann Thomas Cohen, Sänger der Band „S.C.U.M“, soll gelassener reagiert haben. „Tom war überglücklich, er liebt es, Vater zu sein und kommt so gut mit Astala aus, der ihn über alles liebt.“

Das Paar hat sich dem Bericht zufolge sogar schon einen Namen ausgesucht: Wenn es ein Junge wird, soll der nach einem griechischen Theaterstück „Phaedra“ (Deutsch: Phaidra) heißen - allerdings ist es dort ein Frauenname.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen
Mehr als eine Million Likes bekam John Legend (39) auf ein Foto mit seiner Frau im Auto. Auf den ersten Blick, ein ganz normales Bild. 
John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen
Heidi Klum postet intimes Liebes-Selfie aus dem Bett
Heidi Klum schwebt gerade auf Wolke sieben! Aus ihrem Liebesglück machte die Topmodel-Mama lange ein Geheimnis. Nun lässt die 45-Jährige alle Hüllen fallen und postet …
Heidi Klum postet intimes Liebes-Selfie aus dem Bett

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.