+
"Game of Thrones": Pannen bei der Ausstrahlung

Fauxpas bei Amazon Prime und DirecTV

Peinliche Panne! „Game of Thrones“-Folge zu früh im Web

Serienliebhaber sind es ja gewohnt, sich in Geduld zu üben, um zu erfahren, wie es mit ihren Hauptfiguren weitergeht. Für „Game of Thrones“-Fans endete die Wartezeit nun aber ungeplant früh.

Eigentlich hätten sie sich noch einen Tag länger gedulden müssen. Doch wie der „Insider“ berichtet, konnten  einige „Game of Thrones“-Fans die zweite Folge der achten Staffel bereits 24 Stunden früher sehen als von dem Programmanbieter HBO geplant. Grund dafür soll ein Fehler der Online Videothek Amazon Prime gewesen sein. 

Erneuter Fauxpas bei Game-of-Thrones-Ausstrahlung

Und das war nicht das erste Mal! Über den Anbieter DirecTV kursierte auch die Premiere zur gleichen Staffel zu früh im Netz. „Es scheint, unser System wäre wegen Game of Thrones genauso aufgeregt gewesen wie wir“, erklärte ein Verantwortlicher des Telekommunikationskonzerns AT&T gegenüber dem „Insider“. Als ihnen der Fehler bewusst wurde, hätte man in allerdings sofort behoben. Inzwischen macht übrigens diese irre Theorie die Runde, wie das Finale von „Game of Thrones“ aussehen könnte.

Irre ist auch, was in Folge fünf passierte - die Schlacht um Königsmund. Denn die ging genau so aus, wie die Simpsons es schon 2017 orakelt hatten. 

Reaktionen der GoT-Zuschauer 

Einigen User kamen diese Pannen allerdings nicht gerade ungelegen. „Mögen alle Hacker mit dem Hacken von HBO während der gesamten Staffel erfolgreich sein“, scherzten sie. Andere jedoch waren nicht so begeistert: „Warum lässt sich so etwas nicht kontrollieren?“, ärgerten sie sich. 

„Game of Thrones“: Weiterer Schock für Fans

In Norwegen lachten alle „Game of Thrones“-Fans über die Polizei: Dort hatten Polizisten nämlich tatsächlich den Nachtkönig festgenommen. 

Die Schlacht von Winterfell ist indes bereits geschlagen - doch nicht alle sind mit Episode 3 aus Staffel 8 zufrieden. Welche Enttäuschungen die Fans verkraften müssen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rolf Zuckowski trauert um Freund Wolfram Eicke - Mit 63 Jahren in der Ostsee ertrunken
Schock für Kinderlieder-Sänger Rolf Zuckowski: Sein Partner und Freund Wolfram Eicke ist in der Ostsee ertrunken. 
Rolf Zuckowski trauert um Freund Wolfram Eicke - Mit 63 Jahren in der Ostsee ertrunken
Beliebte TV-Schauspielerin gestorben - Sie wurde nur 54 Jahre alt  
Mexiko trauert. Edith González ist überraschend gestorben. Die Schauspielerin wurde nur 54 Jahre alt.
Beliebte TV-Schauspielerin gestorben - Sie wurde nur 54 Jahre alt  
Vermisster TV-Star: Vater hat Vermutung - „Mein Gefühl sagt mir ...“
Ex-GZSZ-Schauspielerin Jasmin Tawil wird vermisst. Ihr Vater ist besorgt und hat „große Angst“. Er glaubt, dass seine Tochter psychische Probleme hat.
Vermisster TV-Star: Vater hat Vermutung - „Mein Gefühl sagt mir ...“
Jim Carrey mag keine Selfies mit Fans
"Selfies stoppen das Leben". Sagt Schauspieler Jim Carrey.
Jim Carrey mag keine Selfies mit Fans

Kommentare