Peinlicher Irrtum des Bush-Bruders Jeb

- Madrid - Jeb Bush, Bruder von US-Präsident George W. Bush, hat in Spanien mit einem peinlichen Irrtum für Verwunderung gesorgt.

<P> Der Gouverneur des US-Bundesstaats Florida bezeichnete den spanischen Ministerpräsidenten Jose Aznar am Montag bei einem Besuch in Madrid als "Präsidenten der Republik Spanien". Dabei ließ Jeb Bush außer Acht, dass Spanien keine Republik ist, sondern ein Königreich.</P><P><BR>Das Staatsoberhaupt ist nicht Aznar, sondern König Juan Carlos. Die spanische Republik war vom späteren Diktator Francisco Franco im Bürgerkrieg (1936-1939) zerschlagen worden. Bei Bushs Fehler könnte eine Rolle gespielt haben, dass Aznar in Spanien als "Präsident" tituliert wird. Damit ist jedoch "Präsident der Regierung" gemeint und nicht "Präsident des Staates".</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare