+
Julia Louis-Dreyfus glücklich neben ihrem Stern auf dem Walk of Fame.

Peinlicher Patzer auf dem Walk of Fame

Los Angeles - Julia Louis-Dreyfus' Stern auf dem Walk of Fame sorgte für einigen Wirbel. Gleich zweimal schlich sich im Namen der Schauspielerin aus der Serie "Seinfeld" der Fehlerteufel ein.

Peinliche Panne auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood: Auf den neuen Stern der aus der Comedy-Serie “Seinfeld“ bekannten Schauspielerin Julia Louis-Dreyfus hat sich gleich zweimal der Fehlerteufel eingeschlichen. Bei Louis wurde das “o“ vergessen, und zwischen “Luis“ und Dreyfus fehlte der Bindestrich.

Der letzte Patzer dieser Art liegt 17 Jahre zurück, als der Name von Schauspieler Dick Van Dyke falschgeschrieben wurde. Louis-Dreyfus nahm die Panne mit Humor. Die 49-Jährige sagte, das sei eine großartige Metapher für das Showgeschäft. “Genau dann, wenn man glaubt, es geschafft zu haben, wird man wieder umgeworfen.“ Der Stern soll nun ausgetauscht werden, und Louis-Dreyfus soll den falschen Namensbestandteil “Luis“ zugeschickt bekommen.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare