+
Bob Guccione brachte mit dem Penthouse-Magazin den Gegenentwurf zum Playboy auf den Markt.

"Penthouse"-Gründer Bob Guccione ist tot

Berlin - Er war der Gründer des legendären US-Magazins “Penthouse“. Am Mittwoch ist der Verleger Bob Guccione im Alter von 79 Jahren an Krebs gestorben.

Der gebürtige New Yorker brachte 1965 erstmals den Gegenentwurf zum “Playboy“ in London heraus. Vier Jahre später brachte Guccione das Heft in die USA. Seit 1980 gibt es eine deutschsprachige Ausgabe. Zeitweise gehörte der Verleger zu den reichsten Amerikanern, später plagten ihn finanzielle Probleme. Guccione war dreimal verheiratet, er hat fünf Kinder.

Der Verleger starb am Mittwoch im Alter von 79 Jahren in Plano (Texas) an Krebs, wie US-Medien unter Berufung auf Gucciones Familie berichteten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Serena Williams begeistert mit Babybauch-Fotos
Mit rundem Babybauch ziert die Tennisspielerin das Titelblatt eines US-Magazins. Was vor 26 Jahren in den USA noch für Empörung sorgte, löst in den sozialen Medien heute …
Serena Williams begeistert mit Babybauch-Fotos

Kommentare