+
Sie lieben sich lieber ganz privat: Katy Perry (26)  und Russel Brand( 35).

Perry und Brand: Liebe ganz privat

Los Angeles - Privates Glück: Auch wenn Katy Perry und Russell Brand kein Geheimnis um ihre Hochzeit gemacht haben, wollen sie ihr Eheleben jetzt lieber geheim halten. Wieso die beiden Liebenden kein Karrierepaar werden wollen:

Katy Perry (26), Sängerin, und ihr Ehemann, Moderator Russell Brand (35), wollen ihr Eheleben privat halten. Es sei nicht in ihrem Interesse, ein Karrierepaar wie die Beckhams zu werden, sagte die 26-Jährige dem britischen Magazin “News of the World“.

So bunt und sexy können Stars sein

Katy Perry: So bunt und sexy kann Pop sein

Ihr Liebesglück wolle das Paar nicht vermarkten, außerdem seien ihre Berufe laut Perry viel zu verschieden. “Er arbeitet gerade an seinem Buch und wird wieder in einem Film mitspielen. Ich habe mit meinem Album zu tun und möchte mein Parfum herausbringen. Es gibt viel zu tun“.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare