+
Tokio Hotel hat sich für eine Peta-Kampagne angekettet.

Für Peta: Tokio-Hotel-Zwillinge in Ketten

Berlin - Tokio Hotel bekennt sich zum Tierschutz und lässt sich für eine Peta-Kampagne gegen Wildtiere im Zirkus anketten. Video und Bild sehen Sie hier.

Sehen Sie hier das Video bei Youtube.

Die Tokio-Hotel-Zwillinge Bill und Tom Kaulitz (21) engagieren sich für Tiere. Angekettet an einen Pfosten und blutverschmiert posieren die beiden Musiker auf einem neuen Plakat der Tierrechtsorganisation Peta neben dem Slogan “Sklaven der Unterhaltungsbranche: Wildtiere raus aus dem Zirkus!“.

Das Motiv soll in Europa, Asien und den USA zu sehen sein, hieß es am Dienstag. “Man muss sich nur mal vorstellen, dass Tiere ihr Leben lang so gehalten werden!“, sagte Bill Kaulitz, der Sänger der international erfolgreichen Magdeburger Rockband Tokio Hotel laut Peta. “Zirkus mit Tierdarbietungen muss verboten werden, es gibt genügend spannende Alternativen!“

Tokio Hotel - Bilder ihrer Karriere

Tokio Hotel - Bilder ihrer Karriere

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare