+
Der britische Rocker Pete Doherty (32) hat nach Behördenangaben in Berlin noch eine Rechnung offen.

Pete Doherty hat noch eine Rechnung offen

Berlin - Der britische Rocker Pete Doherty (32) hat nach Behördenangaben in Berlin noch eine Rechnung offen. Es handelt sich dabei um eine Strafe in Höhe von 30.000 Euro. Was er angestellt hatte:

Er hatte sich eine Geldstrafe von 30.000 Euro eingehandelt, weil er im Dezember 2009 bei einer Kneipentour in Kreuzberg ein Auto beschädigt haben soll. “Wenn er nicht zahlt, muss er mit einer Ersatzfreiheitsstrafe rechnen“, sagte Staatsanwaltsschaftsprecher Martin Steltner am Montag. Bis Ende dieser Woche hat Doherty demnach Zeit, die Summe zu begleichen. Im ärgsten Fall müsste er 30 Tage hinter Gitter. Wenn er zahlt, ist die Angelegenheit erledigt.

Am Montagabend wollte Doherty im Berliner Postbahnhof seine Konzerttour durch Deutschland starten. Weitere Stationen sind Hamburg (Dienstag), Köln (13.4.) und München (15.4.). Über Dohertys Schulden hatte am Wochenende die “Berliner Zeitung“ berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Eine gesunde Haut ist wichtig - besonders im Gesicht, wo sie täglich gesehen wird. Make-up wird häufig verwendet, um der eigenen Erscheinung den letzten Schliff zu …
Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Die perfekte Rasur erhalten Männer nur mit einem Nassrasierer. Davon ist Bartexperte Jürgen Burkhardt überzeugt. Er erklärt, warum er vor allem Männern mit starkem …
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kommentare