+
In Wien werden im November Erinnerungsstücke aus dem Nachlass von Peter Alexander (Archivbild) versteigert, darunter auch seine selbst konzipierte Modelleisenbahn.

Für voraussichtlich 30.000 Euro

Peter Alexanders Modelleisenbahn unterm Hammer

Wien - Nach dem Tod von Peter Alexander werden Erinnerungsstücke des Entertainers versteigert - darunter auch eine Modelleisenbahn, für die rund 30.000 Euro Erlös erwartet werden.

Eine Bambi-Statue, eine selbstentworfene Modelleisenbahn oder ein antiker Schreibtisch: Mehr als zwei Jahre nach dem Tod von Peter Alexander werden persönliche Gegenstände des österreichischen Entertainers in Wien versteigert. Insgesamt kommen etwa 15 Erinnerungsstücke des Sängers, Schauspielers und Showmasters unter den Hammer. Wie eine Sprecherin mitteilte, wird allein die Modelleisenbahn auf einen Wert von rund 30.000 Euro geschätzt.

Die Stücke werden von der Peter-Alexander-Stiftung zur Verfügung gestellt. Fans können etwa für Briefmarken, Autogrammkarten, einen Hut oder einen Mantel bieten. Die Auktion findet am 15. November bei Madame Tussauds im Wiener Prater statt. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet. Alexander ist im Februar 2011 im Alter von 84 Jahren in Wien gestorben.

Peter Alexander: Bilder aus seinem Leben

Peter Alexander: Bilder aus seinem Leben

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare