+
Als böser Hofnarr verkleidet hatte "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson viel Spaß mit seinen Fans auf der Comic-Messe.

Peter Jackson inkognito

Kult-Regisseur narrt Film-Fans mit Verkleidung

  • schließen

San Diego - Weil ihn die Fans bei seinem Besuch auf der Comic-Con-Messe sicher überrannt hätten, ließ sich „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson (52) etwas einfallen, um unerkannt zu bleiben.

Der Neuseeländer hatte sich am Wochenende in San Diego als böser Hofnarr verkleidet, um keine Aufmerksamkeit zu erregen, wie neuseeländische Medien am Montag berichteten. Mit gruseliger Totenkopf-Maske und einem schwarz-weißen Kostüm samt Narrenkappe lief er völlig unbehelligt auf der Messe herum und hatte sichtlich Spaß an seiner Narretei.

Kuckuck! Ich bin's, Peter Jackson!

Auf Facebook postete Jackson mehrere Fotos: „Ich hatte einen lustigen Tag auf der Comic Con, während ich zwischen euch umherlief. Hat jemand den bösen Hofnarren gesehen? Einige schon, denn sie baten mich, für Fotos zu posieren.“ Dafür erntete er Respekt: „Ich ziehe den Hut vor Ihnen, Sir. Die Runde geht an Sie“, schrieb ein Fan. 

Jackson ist nicht der einzige Promi, der die Film-Nerds auf diese Weise hinters Licht führte. Der britische "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe warf sich in ein Spider-Man-Kostüm und sprach in amerikanischem Akzent. Dass man ihn an seiner Stimme erkennen könnte, hatte "King Kong"-Star Jack Black nicht bedacht. Er wähnte sich sicher unter dem Helm eines Sturmtrupplers aus der "Krieg der Sterne"-Saga. Doch die Verkleidung brachte nichts: Als er den Mund aufmachte, flog der Schauspieler auf und gab sich schließlich zu erkennen.

Auf Facebook hat Jackson auch bekanntgegeben, wann die Fans den Trailer für den letzten Teil der Hobbit-Trilogie endlich sehen können: im Oktober. Die Arbeit an den visuellen Effekten nehme viel Zeit in Anspruch, erklärte der 52-Jährige. Einen 15-sekündigen Kurz-Trailer können sich die Fans aber wenigstens schon auf YouTube ansehen. Der Film „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ soll im Dezember in die Kinos kommen.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare