+
Die Frisur passt schonmal: Peter Jackson, hier bei der Premiere von "Smaugs Einöde" in Berlin, kann sich gut mit den haarigen Hobbits identifizieren.

Liebäugeln mit Mittelerde-Bewohnern

Peter Jackson wäre am Liebsten ein Hobbit

Berlin - Am Montag hat Peter Jackson seinen neuen Hobbit-Film "Smaugs Einöde" bei der Premiere in Berlin präsentiert. Nun verriet er, mit welcher Spezies aus Tolkiens

„Hobbit“-Regisseur Peter Jackson (52) hat an sich Charakterzüge der gemütlichen Mittelerde-Bewohner entdeckt. „Ich bin viel mehr ein Hobbit als alles andere“, sagte der Neuseeländer im Interview in Berlin. „Wenn Sie an mich als einen schönen Elben denken sollten, dann muss ich Sie enttäuschen“, so Jackson scherzhaft. „Ich lebe in Neuseeland, ich gehe nicht gerne raus in die große, böse Welt“, sagte er. „Ich genieße gerne eine gute Tasse Tee und strecke meine nackten Füße in die Wärme des Feuers - das bin ich viel mehr als die abenteuerlustigen Zwerge oder die mysteriösen Elben.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Lewis Hamilton ist ein erfolgreicher Sportler. Er verfolgt aber auch die politischen Ereignisse und bekennt sich als Fan der deutschen Kanzlerin. Imponiert hat ihm vor …
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern

Kommentare