+
Moderiert schon seit 20 Jahren "RTL aktuell": Peter Klöppel.

Peter Kloeppel feiert 20 Jahre "RTL aktuell"

Berlin - Am 30. März feiert Peter Kloeppel, Sprecher beim Privatsender RTL, ein rundes Jubiläum: Dann moderiert er 20 Jahre die Hauptnachrichten “RTL aktuell“. Worüber der 53-Jährige lachen kann:

Lust auf Veränderung? Daran denkt der 53 Jahre alte Peter Kloeppel nicht. “Nicht, wenn einem der Job Spaß macht“, sagte er dem Magazin Prinz. “Ich habe ja nicht nur diese Beschäftigung als Moderator, ich konnte in den 20 Jahren viel mehr machen: Interviews, Dokumentationen, wir haben die Journalistenschule gegründet. Die letzten 20 Jahre haben sich nie angefühlt wie ein langer, ruhiger Fluss, da waren viele Stromschnellen drin.“

Mit dem RTL-Programm vor und nach seinen Nachrichten hat der Grimme-Preisträger kein Problem, zum Beispiel mit der Dschungelshow “Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“. “Überhaupt nicht, auch ich habe mit Begeisterung fast jede Folge “Dschungel“ geguckt. Beim Spinnenessen muss ich nicht unbedingt zuschauen, aber in anderen Momenten habe ich auch laut gelacht und mich köstlich amüsiert.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare