+
Peter Kraus hat sich mit seinen 74 gut gehalten.

Barhocker bedeutet Rente

Peter Kraus: Keine Bühne ohne Hüftschwung

München - Peter Kraus (74), deutscher Elvis und Teenie-Idol der 50er- und 60er-Jahre, will ohne seinen legendären Hüftschwung nicht mehr auf der Bühne stehen.

„Rock'n'Roll hat sehr viel mit dem Körper und mit Körpersprache zu tun“, sagte der Schauspieler und Sänger der Zeitschrift „Bunte“. „Wenn ich irgendwann den Hüftschwung nicht mehr beherrschte und meine Lieder nur noch auf einem Barhocker singen könnte, ginge ich in Rente. Ich fände es tragisch, dann noch auf einer Bühne zu stehen.“ Erst im vergangenen Jahr hatte Kraus Gerüchte dementiert, er wolle seine Karriere beenden.

Was seinen Körper anbelangte, war der Sänger („Sugar Baby“) nicht nachlässig. „Wenn man als Teenager-Idol verehrt wird, übt man sich in Disziplin. Ich besaß nie eine Waage, meine Hosengröße hat sich nie verändert - und wenn ich den Gürtel um ein Loch verändern musste, habe ich wieder abgenommen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Erstmals in der Öffentlichkeit: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise

Kommentare