+
Peter Lohmeyer will wieder mehr am Theater arbeiten.

Peter Lohmeyer will zurück ins Theater

Stuttgart - Nachdem seine Kinder aus dem Haus sind, will Schauspieler Peter Lohmeyer (51) wieder mehr fürs Theater arbeiten.

„Zu viel Dreharbeit kann einem manchmal auf die Nerven gehen. Man ist beim Fernsehen zu sehr bemüht, Fehler zu vermeiden“, sagte er der Zeitung „Sonntag Aktuell“.

Derzeit spielt Lohmeyer den Tod in der „Jedermann“-Inszenierung bei den Salzburger Festspielen. An die Rolle sei er über eine Bewerbung per E-Mail gekommen, verriet der Ehemann von Fernsehköchin Sarah Wiener und vierfache Vater. „Ich schreibe ganz einfache Mails, und zwar in der Art: Ist da noch 'ne Stelle frei im "Jedermann"?“

Als nächstes könnte er womöglich im Hamburger Schauspielhaus zu sehen sein. Derzeit führe er Gespräche mit Schauspielhaus-Chefin Karin Beier über eine Zusammenarbeit, sagte Lohmeyer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare