Peter Maffay kommt ins Wachsfigurenkabinett

Berlin - Rocksänger Peter Maffay (58) bekommt einen Platz im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds in Berlin. 13 Wochen lang habe ein 15-köpfiges Expertenteam an der Wachsfigur gearbeitet, teilte das Unternehmen mit.

Der Sänger wolle sich sein Ebenbild am Montag ansehen. Auch Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat schon neben seinem Wachs-Doppelgänger posiert.

In die Schlagzeilen geriet das neue Kabinett, als ein Besucher bei der Eröffnung im Juli der umstrittenen Figur von Adolf Hitler den Kopf abriss. Nach einer Reparatur soll die Nachbildung des Diktators so schnell wie möglich wieder in der Ausstellung gezeigt werden. Der Zeitpunkt für die Rückkehr stehe noch nicht fest, sagte eine Sprecherin am Mittwoch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job
US-Sängerin Katy Perry wird ziemlich durch den Kakao gezogen. Spott über ihre Frisur, Streit mit Kolleginnen, missliche TV-Auftritte - aber das Geld stimmt. Definitiv.
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job

Kommentare