+
Peter Schilling feiert bald sein 25-jähriges Bühnenjubiläum.

Peter Schilling: Live-Aufnahmen in der Kirche

München - Kinder, wie die Zeit vergeht: Peter Schilling feiert 2009 sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Neue Projekte sind in Planung.

Einer der erfolgreichsten Musiker der Neuen Deutschen Welle, Peter Schilling, wird seine erste Live-DVD in einer ehemaligen Kirche aufnehmen. Der 53-Jährige hat mit seiner neuen Band dafür die Konzertkirche in Neubrandenburg ausgewählt, die er am Freitag besichtigte. In dem ehemaligen Gotteshaus sei die Akustik hervorragend, sagte eine Sprecherin des Münchner Musikers der dpa. Konzert und Aufnahme sollen im März vor rund 800 Zuschauern über die Bühne gehen. Schilling konnte mit Titeln wie “Major Tom (völlig losgelöst)“ 1983 weltweit die Musikcharts erobern. Er feierte 2009 sein 25-jähriges Bühnenjubiläum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Palina Rojinski postet ein Selfie und versetzt mit einem Detail ihre Fans in helle Aufregung.  Ob sie das wirklich zeigen wollte? 
Wollte sie das wirklich zeigen? Palina Rojinski postet Selfie - Fans schauen nur auf ein Detail
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.