+
Im Auftrag der Liebe ist Kai Pflaume freiwillig in den Knast gegangen.

Kai Pflaume freiwillig in Haft

Rotenburg - Im Auftrag der Liebe ist Kai Pflaume freiwillig in den Knast gegangen. Er ließ sich in Rotenburg auf einem Polizeirevier einsperren. Doch dann überlegte er es sich doch anders.

Der Fernsehmoderator Kai Pflaume ist für seine Sat1-Show “Nur die Liebe zählt“ freiwillig in eine Arrestzelle gegangen. Der 42-Jährige ließ sich am Donnerstagabend im niedersächsischen Rotenburg an der Wümme auf einem Polizeirevier einsperren, um den diensthabenden Kommissar Mattias Hoog zu überraschen. Das teilte die Polizei in Rotenburg am Freitag mit.

Hoog sei dann aus einer Dienstbesprechung gerufen worden, weil ein Zelleninsasse ihn sprechen wolle. Der Knastbruder stellte sich als Pflaume heraus, der den Kommissar vor laufender Kamera überraschen wollte. Arrangiert hatte die Aktion Hoogs Freundin, die sich bei Pflaumes Sendung beworben hatte. Der Polizist wurde daraufhin in ein Hotel in Bremen chauffiert, wo ihn die Freundin empfing. Pflaume durfte das Gefängnis wieder verlassen und die Sendung moderieren.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare