+
TV-Moderator Kai Pflaume (44)

Kai Pflaumes Kinder dürfen nicht "Mitten im Leben" schauen

Berlin - Kai Pflaumes Kinder dürfen längst nicht alles im Fernsehen sehen, was sie vielleicht gerne wollten. Bei welchen Sendungen Pflaume abschaltet:

“Wenn es um die Wahl ihres Fernseh-Programms geht, sage ich schon mal: Passt auf, das müsst Ihr nicht gucken“, sagte der 44-jährige TV-Moderator in einem Gespräch mit dem Leute-Magazin “in“. “Es gibt so viel Trash im Fernsehen, gerade im Bereich Scripted Reality, wo ich ganz klar sagen muss: Dieser Müll ist reine Zeitverschwendung.“ Als Scripted Reality werden TV-Produktionen bezeichnet, in denen Laiendarsteller nach Drehbüchern real wirkende Handlungen nachspielen. Dazu gehören Reihen wie “Mitten im Leben“, “Familien im Brennpunkt“ (beide RTL) oder auch die Gerichtsserien auf Sat.1, in denen die Fälle fiktiv sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Doch eine Internet-Panne hat ihn …
Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so …
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
Kristina Yantsen lässt die Bombe platzen. Unter Tränen spricht die von „Bachelor“ Daniel Völz Auserwählte jetzt Klartext - und schockt damit die Fans.
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In einem Brief seiner Familie wird diese aber angedeutet.
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an

Kommentare