Er würgte den King of Pop am Telefon ab: Pharell Williams

Er legte dreimal auf

Pharell Williams wimmelte Jacko am Telefon ab

Los Angeles - Da lag der Sänger Pharell Williams wohl richtig daneben: Als er einen Anruf von Michael Jackson erhielt, hat er nicht etwa geschmeichelt reagiert, sondern einfach aufgelegt.

„Happy“-Sänger Pharrell Williams (41) hat einst einen Anruf von Michael Jackson für einen Telefonstreich gehalten. „Ich dachte, da will mich einer veralbern und habe aufgelegt“, erzählte der Musiker in der amerikanischen Talkshow „Kimmel Live“ am Mittwochabend (Ortszeit). Damals, 2002, arbeitete Williams mit Justin Timberlake an dessen erstem Soloalbum. Erst beim dritten Anruf habe er geglaubt, dass wirklich Jackson in der Leitung war, schilderte Williams das Erlebnis: „Das war der King und er knabberte Popcorn in meinem Ohr. Daran habe ich ihn erkannt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands …
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Tolles Schnäppchen oder billiger Schrott? Mode aus Asien wird im Internet zu unschlagbar günstigen Preisen angeboten. Leider ist die Qualität der Ware und der …
Vorsicht bei Online-Mode aus Asien
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
25 Millionen Dollar Gage: Ein Hollywood-Star darf sich bald mit dem Titel „bestbezahlte Schauspielerin der Welt“ schmücken.
Dieser Star ist bald die bestbezahlte Schauspielerin der Welt
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken
Auf dem Weg zu einem Pressetermin blieb Florian Silbereisen mit seinen Jungs von Klubbb3 im Aufzug stecken. In einem Video meldeten sie sich live bei ihren Fans.
Panne im Video: Florian Silbereisen bleibt im Aufzug stecken

Kommentare