+
Phil Collins liebt seine Exfrau noch immer.

Phil Collins liebt seine Exfrau noch immer

Frankfurt/Main - Der britische Sänger Phil Collins liebt seine Exfrau Orianne Cevey nach eigenen Angaben noch immer.

“Um ehrlich zu sein, Orianne und ich lieben uns noch, und ich weiß eigentlich gar nicht, weshalb wir uns haben scheiden lassen“, zitierte ihn die britische Nachrichtenagentur PA am Montag. Cevey, mit der Collins sieben Jahre lang in dritter Ehe verheiratet war, sei zwar wieder in einer Beziehung, rufe ihn aber an, wenn sie Probleme habe oder sich mit ihrem neuen Mann streite, sagte der ehemalige “Genesis“-Frontmann der britischen Zeitschrift “Hello!“.

Ein gemeinsames Leben müsse nicht vorbei sein, nur weil man sich getrennt habe. Auch mit seinen zwei anderen Exfrauen verstehe er sich gut, sagte der 59-jährigen Collins. Eine weitere Ehe wolle er jedoch nicht eingehen. Der gebürtige Brite, der in der Schweiz wohnt, hat fünf Kinder aus drei Ehen. Mit Cevey hat Collins den zehnjährigen Nicholas und den sechsjährigen Matthew.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare