Phil Collins sammelt texanische Zähne

London - Briefmarken, Bierdeckel, Überraschungseierfiguren: Der Sammelleidenschaft sind keine Grenzen gesetzt. Das beweist gerade Phil Collins. In seiner Sammlung findet man sogar Zähne.

Phil Collins (59) hat eine geheime Leidenschaft: Er sammelt Fundstücke vom texanischen Unabhängigkeitskrieg. Laut “The Sun“ besitzt der britische Pop-Star inzwischen fast 1000 Relikte, die die Schlacht von Alamo bezeugen.

Dazu gehören auch Briefe der US-Helden Davy Crockett und Jim Bowie, die 1836 von der mexikanischen Armee getötet worden waren. Außerdem hat Collins auf seinem Land nahe des früheren Kriegsschauplatzes Zähne aus dieser Zeit gefunden. Möglicherweise hält sich der Sänger und Schlagzeuger für einen wiedergeborenen texanischen Unabhängigkeitskämpfer. Er deutete an: “Dass ich auf diesen Ort gestoßen bin, hat einen besonderen Grund.“

dpa/pe

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare