+
Philipp Lahm verabschiedet sich. Foto: Peter Steffen

Nach dem letzten Spiel

Philipp Lahm zu einer Zukunft beim FC Bayern

"Man weiß nie, was kommt", sagt der Fußballer. Er möchte erst einmal ein bisschen Abstand gewinnen und seine Zeit als Privatier genießen.

München (dpa) - Weltmeister Philipp Lahm will nach dem Karriereende und vor einer möglichen Rückkehr zum FC Bayern zunächst ausreichend Zeit als Privatier genießen.

"Man weiß nie, was kommt. Erstmal möchte ich Abstand gewinnen nach 22 Jahren FC Bayern mit einer kurzen Auszeit in Stuttgart", sagte der 33-Jährige am Donnerstag. Am Samstag bestreitet Lahm sein letztes Spiel als Profi.

"Ich hoffe, dass mich die Fans als einen guten Fußballspieler in Erinnerung behalten", sagte Lahm, der ein Angebot als Sportdirektor beim FC Bayern abgelehnt hatte. "Ich möchte andere Sachen, andere Leute und andere Bereiche kennenlernen. Man wird sehen, was in Zukunft passiert."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tenside in Shampoo und Duschbad reinigen Haut und Haare
Warum schäumt Duschbad? Und warum macht es sauber? Dafür sorgen die Tenside. Diese Stoffe bringen besondere Eigenschaften mit, weshalb sie in vielen Pflegeprodukten …
Tenside in Shampoo und Duschbad reinigen Haut und Haare
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt

Kommentare