+
Pietro und Sarah Lombardi verbindet heute nur noch ihr Söhnchen Alessio (3).

Deutschland sucht den Superstar 2019

Pietro Lombardi kehrt zu DSDS zurück: Darum ist Sarah genervt

  • schließen

Pietro Lombardi (26) ist ab der kommenden Staffel Jury-Mitglied von „Deutschland sucht den Superstar“. Sarah teilt seine Freude darüber eher weniger.

Update 16. August 2018: Sarah Lombardi (25) äußerte sich gegenüber der BILD nun auch zum Pietro-Deal mit RTL: „Ursprünglich war es auch eigentlich so geplant, dass wir gemeinsam in der Jury sitzen. Da war ich auch mit RTL im Gespräch.“

Die hübsche Sängerin war ebenso wie ihr Ex 2011 bei DSDS und lernte den Vater ihres Söhnchens, Alessio (3), dort kennen und lieben. Heute verbindet die beiden anscheinend nur noch das Kind, denn Pietro wollte unter keinen Umständen, dass Sarah mit ihm in der Castingshow-Jury sitzt. „Für Pietro steht es leider außer Frage, dass wir zusammenarbeiten. Hat mich auch sehr überrascht“, erklärt die junge Mama und ist traurig darüber, außen vor zu sein: „Ich hätte mich natürlich auch gefreut, in der DSDS Jury zu sitzen.“

Pietro Lombardi wird neuer Juror bei DSDS 

Acht Jahre nach seinem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) wird Pietro Lombardi selbst Juror bei der Castingshow sein. Ab Anfang 2019 sitzt er dann in der Jury der dann 16. Ausgabe von DSDS an der Seite von Dieter Bohlen, wie dieser freudestrahlend auf seinem Instagram-Account mitteilte.

Lombardi „kehrt damit an den Ort zurück, wo seine Karriere angefangen hat, und nimmt an der Seite seines Mentors und Kumpels Dieter Bohlen Platz“, teilte der Sender RTL am Mittwoch mit. Wer für Lombardi seinen Platz in der Jury räumen muss, gab RTL zunächst nicht bekannt.

Pietro Lombardi kommt "nach Hause"

Der Neu-Juror sieht seinen neuen Job als „nach Hause“ kommen an: „Es bedeutet mir mindestens genauso viel wie DSDS damals zu gewinnen.“ Seitdem er 2011 die Casting-Show als Sieger verließ, veränderte sich sein Leben komplett: „DSDS hat all das, was mir in den letzten 7 Jahren passiert ist, überhaupt erst ermöglicht.“ Er sei sich der Verantwortung bewusst, was es bedeute, als erster ehemaliger Kandidat Teil der Jury zu sein und über das Talent der neuen Teilnehmer zu urteilen. Bohlen hatte sich bereits zwei Jahren dafür eingesetzt, dass Pietro Lombardi Teil der DSDS-Jury wird.

Pietro Lombardi auf Erfolgskurs

Auch sonst läuft es für den ehemaligen DSDS-Gewinner Pietro Lombardi karrieretechnisch spitze: 2017 war er mit "Senorita", dem Duett mit Kay One, wochenlang auf dem ersten Platz der Charts in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Das zugehörige Musikvideo des Sommerhits zählte über 100 Millionen Views. Im Mai 2018 stand Pietro mit "Phänomenal" erneut auf Platz 1 der Singlecharts.

Lesen Sie auch: „Schlag den Star“: Darum lachte sich das Publikum über Lombardi schlapp

Nachdem Sarah Lombardi unlängst den ADAC-Pannendienst gerufen hatte, wurde es peinlich.

Sarah Lombardi hüllenlos in neuem Clip! Mehr Haut von ihr gab‘s nur einmal in der Sauna - Wir zeigen beides

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amanda Knox im Liebesglück - zehn Jahre nach dem rätselhaften Justizdrama
Der „Engel mit den Eisaugen“ wurde Amanda Knox damals genannt. Zehn Jahre nach dem Justizdrama verlobt sie sich jetzt mit ihrem langjährigen Freund.
Amanda Knox im Liebesglück - zehn Jahre nach dem rätselhaften Justizdrama
“Hör auf zu heulen!“ Cathy Hummels verteidigt Mats, doch das geht gehörig nach hinten los
Cathy Hummels hat es nur gut gemeint: Auf Instagram wurde ihr Ehemann, FC-Bayern-Star Mats gedisst. Als sie ihn verteidigen wollte, erntete sie nur Spott und Lacher.
“Hör auf zu heulen!“ Cathy Hummels verteidigt Mats, doch das geht gehörig nach hinten los
Penélope Cruz: Familie ist für mich das Wichtigste
Die spanische Schauspielerin setzt in ihrem Leben klare Prioritäten. Die Arbeit steht bei Penélope Cruz jedenfalls nicht an erster Stelle.
Penélope Cruz: Familie ist für mich das Wichtigste
90-Millionen-Eurojackpot auf fünf Gewinner verteilt
90 Millionen Euro warteten diese Woche im Eurojackpot. Er war zehn Wochen hintereinander nicht geknackt worden. Jetzt können gleich fünf Spieler jubeln.
90-Millionen-Eurojackpot auf fünf Gewinner verteilt

Kommentare