Was Kate dazu wohl sagt?

Pikante Aufnahmen aufgetaucht: Skandal um Prinz William

  • schließen

Verbier - Prinz William gilt als ein vorbildlicher Thronfolger und Vater seiner zwei Kinder. Nun hat er es im Ski-Urlaub ohne Ehefrau Kate mal so ordentlich krachen lassen - und wurde dabei mit einer anderen Frau gefilmt.

Prinz William (34), Nummer zwei in der aktuellen britischen Thronfolge, gilt eigentlich als der Vernünftigere der beiden Söhne des Thronfolgers Prinz Charles (68) und seiner verstorbenen Ex-Frau Diana.

Während Prinz Harry (32) früher häufig mit exzessiven Feier-Fotos für Schlagzeilen sorgte, versuchte William stets, seiner Rolle gerecht zu werden. Im Jahr 2011 heiratete er schließlich seine Jugendliebe Kate Middelton, mit der er mittlerweile zwei Kinder hat. 

Jetzt aber machte William Negativ-Schlagzeilen - und zwar beim Männer-Ski-Urlaub im schweizerischen Nobel-Wintersportort Verbier. Eigentlich wollte William nur beim Après-Ski mal so richtig abfeiern - aber natürlich erkannten ihn andere Gäste und hielten diesen Moment mit ihren Kameras fest. Besonders pikant dabei: ein Video, das den britischen Royal beim engumschlungenen Tanz mit einer Frau zeigt - und diese ist definitiv nicht seine Ehefrau Kate (35) die derweil in England die beiden gemeinsamen Kinder hütete. 

Taylors Freund am Nachmittag auch dabei

Laut Daily Mail soll es sich bei der Dame um das 24-jährige australische Model Sophie Taylor handeln, das derzeit im Nachtclub Farinet für eine Saison jobbt. Und nicht nur sie: Auch ihr Freund Aaron Goodfellow arbeitet derzeit in Verbier und war auch am Nachmittag mit an der Piste. Laut Informationen verschiedener Medien soll er seine Freundin sogar noch ermuntert haben, am Abend mit William feiern zu gehen: "Zieh' los, du bist mit Prinz William unterwegs, hab' ganz viel Spaß. Ich wünschte, ich könnte dabei sein, aber ich muss zur Arbeit“, soll er laut Daily Mail zu seiner Freundin gesagt haben.

Days off like this ❤️ @azdowg

Ein Beitrag geteilt von sophiejeantaylor (@sophtay) am

Eifersucht klingt deutlich anders. Darum muss sich Herzogin Kate wohl auch keine Sorgen machen, dass ihr royaler Gatte ihr untreu werden könnte. Für Anstoß sorgte bei seinem (zukünftigen) Untertanen allerdings auch, dass er sich im Ski-Urlaub vergnügte, während im heimatlichen London ein großes Commonwealth-Event stattfand, dem Prinz William als immerhin übernächster König und einer der wenigen Familienmitglieder fern blieb, um mit schönen australischen Models zu tanzen. Was Kate oder William selbst zu diesem „Skandal“ meinen, ist nicht bekannt. Vielleicht äußern sie sich im Sommer dazu, wenn sie gemeinsam nach Deutschland reisen. 

Immerhin handelt es sich hier nicht um den größten Prinzen-Skandal aller Zeiten. Williams kleiner Bruder Harry hatte es schließlich in früheren wilden Jahren einmal geschafft, sich mit einer Nazi-Uniform verkleidet ablichten zu lassen. Doch auch bei ihm scheinen die Party-Zeiten rum zu sein. Derzeit halten sich die hartnäckigen Gerüchte um einen baldigen Heiratsantrag Harrys an seine aktuelle Freundin, die amerikanische Schauspielerin Meghan Markle (35).

Doch auch ernste Themen stehen für die beiden Prinzen im Vordergrund. Im August jährt sich der Todestag ihrer Mutter Diana Spencer zum 20. Mal. Zu diesem Anlass lassen die beiden halbwaisen Prinzen ihrer Mutter ein besonderes Denkmal errichten.

Wenn Kate und William im Juli 2017 nach Deutschland kommen, haben Sie die Gelegenheit, das royale Ereignis live im TV und im Livestream zu verfolgen. Außerdem haben wir für Sie zusammengefasst, was das Königspaar in Deutschland vorhat.

kah

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe
Für den australischen Schauspieler ist die Sache klar. Er findet, dass jeder, egal ob Mann oder Frau, die Person heiraten darf, die er liebt.
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe

Kommentare