+
Pilawa hat seinen Status als "Quizonkel" akzeptiert. Foto: G. Wendt/Archiv

Pilawa arbeitet an Fortsetzung einer seiner "Quizonkel"-Shows

Berlin (dpa) - Fernsehmoderator Jörg Pilawa (49) will eine seiner 2014 getesteten Quizshows in eine neue Runde schicken.

"Wir haben mit dem einen Format "Dein Einsatz, Promi!" eine sehr erfolgreiche Sendung gemacht", sagte Pilawa der Nachrichtenagentur dpa. An einer weiteren Ausgabe werde gearbeitet. "Ich denke, das werden wir dieses Jahr noch fortsetzen", sagte er. In der Show hatten prominente Kandidaten ihr eigenes Geld eingesetzt.

"Dein Einsatz, Promi!" war eine von drei verschiedenen Quizshows, die der Moderator unter dem selbstironischen Motto "Quizonkel.tv" in der ARD präsentierte - jahrelang hatte er sich gegen das Etikett gewehrt. "Vor ein paar Jahren habe ich gesagt, ich wolle eigentlich nicht als Quizonkel in die Annalen des TV eingehen, aber die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt, dass das Genre mehr denn je gefragt ist", sagte er damals der dpa. Vom 2. Februar an (18.00 Uhr) kehrt Pilawa zudem mit dem "Quizduell" zurück in "Das Erste".

Quizduell im "Ersten"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare