+
Knötchenbildung ist bei Strickware kein Zeichen für mangelnde Qualität. Bei reinem Kaschmir etwa tritt das sogenannte Pilling besonders häufig auf. Foto: Tobias Hase

Pilling ist kein Merkmal für schlechte Qualität

Wenn sich an einem neuen Oberteil nach kurzer Zeit Knötchen zeigen, ist das kein Zeichen für Minderwertigkeit. Denn auch edle Stoffe können dazu neigen. Die Finger lassen sollte man eher von Kleidungsstücken mit einem Sparschnitt.

Berlin (dpa/tmn) - Pilling bezeichnet die Knötchenbildung auf Materialien: Fasern lösen sich aus einem Kleidungsstück, Fussel entstehen. Aber: Das ist generell nicht als Qualitätsmanko zu verstehen.

So seien reines Kaschmir und Wolle hochwertige Materialien - aber auch besonders anfällig für das Pilling, erklärt die Stylistin Dagmar Dobrofsky aus Berlin. Im Laden zeigt sich Pilling ohnehin noch nicht.

Dort achtet man besser auf die Passform, wenn man die Qualität eines Kleidungsstück einschätzen möchte. So haben Klamotten von schlechterer Qualität häufig eine Art Sparschnitt, wie es Dobrofsky beschreibt: Die Ärmel und die Kleid- oder Rocklänge sei etwas zu kurz, die Taille sitze etwas zu hoch. Knöpfe haben oftmals keine Funktion, sondern sind nur Deko. "Kragen und Knopfleisten sind bei genauer Untersuchung nie ganz gerade."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare