Pink Floyd beendet Streit mit EMI.

Pink Floyd legt Streit mit Musikkonzern EMI bei

London - Die legendäre britische Rockband Pink Floyd und der Musikkonzern EMI haben ihren langwierigen Rechtsstreit beendet und sich auf einen neuen Fünf-Jahres-Vertrag geeinigt. Worum es ging:

Das teilte das Unternehmen am Dienstag in London mit. Im vergangenen Jahr hatte die Band EMI gerichtlich untersagen lassen, ihre Songs einzeln über das Internet verkaufen.

Die Verträge der Band mit dem Plattenkonzern schützten “die künstlerische Integrität ihrer Alben“, hieß es im Urteil. Band-Anwalt Robert Howe hatte betont, Pink Floyd sei bekannt dafür, auf Werken wie “Dark Side of the Moon“, “The Division Bell“ und “The Wall“ “nahtlose“ Musikstücke komponiert zu haben.

EMI vertrat dagegen vor Gericht den Standpunkt, der zehn Jahre zuvor geschlossene Vertrag beziehe sich nur auf physische Alben, nicht aber auf Internetverkäufe. Die Firma konnte sich mit diesem Argument aber nicht durchsetzen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Wirkung Strumpfhosen haben
Besonders im Winter rücken Strumpfhosen in den Blick: Schicke Stiefel und kurze Röcke umrahmen die inzwischen sehr farbenprächtigen, vielfach gemusterten Beinkleider. …
Welche Wirkung Strumpfhosen haben
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
Bei seinem Flugzeugabsturz vor knapp zwei Monaten hatte Steffen Wink einen Schutzengel an Bord. Nun verrät der TV-Star, wie er sich wieder ins Leben zurückgekämpft hat …
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät
Jetzt kommen wieder die guten Vorsätze. Für TV-Koch Johann Lafer heißt dies: Diät in Januar.
TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät
"Secret Santa" bringt in Neuseeland Geschenke
Tausende Neuseeländer verbringen Wochen damit, für komplett Fremde das perfekte Weihnachtsgeschenk zu finden. Die Weihnachtstradition moderner Zeiten erwärmt in …
"Secret Santa" bringt in Neuseeland Geschenke

Kommentare