Ehe für alle? Merkel rückt vom Nein der CDU ab

Ehe für alle? Merkel rückt vom Nein der CDU ab
+
Die mehrfache Grammy-Preisträgerin rockte sich in die Herzen der Fans: Pink alias Alicia Moore ist zur Frau des Jahres 2013 gekürt worden.

Stark und talentiert

Pink ist Frau des Jahres 2013

New York - Popsängerin und Rockröhre Pink ist als Powerfrau bekannt. Nun hat das Billboard - Magazin die 34-Jährige zur Frau des Jahres 2013 gewählt. Warum Kate Perry ihr das übelnehmen könnte.

Sängerin Pink (34) ist vom „Billboard“-Magazin zur Frau des Jahres 2013 gekürt worden. Sie nahm den Preis am Dienstagabend (Ortszeit) in New York entgegen. Frauen sollten sich nicht mehr für das entschuldigen müssen, was sie zu Frauen mache, sagte Pink laut einer Mitteilung des Veranstalters. Sie habe nicht mit dieser Ehre gerechnet, bei der Frau des Jahres seien ihr selbst eher Namen wie Hillary Clinton oder Angelina Jolie eingefallen.

Das Magazin ehrte bereits im achten Jahr besonders starke und talentierte Frauen der Musik-Branche. 2012 war Katy Perry zur Frau des Jahres ernannt worden. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Céline Dion gedenkt der Opfer von Manchester
Die Tragödie von Manchester hat auch Céline Dion tief bewegt. Bei einem Konzert in Leeds gedachte sie der Opfer mit rührenden Worten.
Céline Dion gedenkt der Opfer von Manchester

Kommentare