+
Nichts mehr mit Showbussiness und Star-Kult: Als Hund will die Sängerin nächstes Mal auf die Welt kommen. Pink auf der Bühne.

Pink möchte als Hund wiedergeboren werden

Berlin/London - Popstar Pink (35) möchte als Tier wiedergeboren werden. „Ich glaube ganz fest an Reinkarnation“, sagte die Sängerin („Get The Party Started“) dem britischen Sender BBC.

„Ich würde gerne als Hund zurückkommen.“ Religion spiele jedoch keine große Rolle in ihrem Leben. „Meine Mutter ist Jüdin, mein Vater war katholischer Atheist.“ Sie selbst habe auch Buddhismus studiert. „Ich glaube aber, dass organisierte Religion eines der größten Probleme der Welt ist. Daher sage ich: Religion ist nichts für mich - ich bleibe lieber bei einer gewissen Spiritualität.“ Die US-Sängerin brachte im September ihr neues Album „The Truth About Love“ heraus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare