+
US-Sängerin Pink 2016 in Los Angeles. Foto: Paul Buck

Mutterfreuden

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester

Los Angeles (dpa) - Drei Wochen nach der Geburt ihres Sohnes Jameson Moon hat Pink (37) ihre ältere Tochter Willow für deren Einsatz als große Schwester gefeiert. Auf ihrem Instagram-Account postete die amerikanische Sängerin ("Trouble") am Sonntag (Ortszeit) ein Foto, das sie gemeinsam mit beiden Kindern und vielen Luftballons zeigt.

Die fünfjährige Willow hält einen großen Schokoladenkuchen in den Händen, auf dem die Aufschrift "Glückwunsch, große Schwester!" zu erkennen ist. Pink kommentierte das Bild mit den Worten "#bigsisterparty" ("Große-Schwester-Party").

Bei ihren Fans kam die Aktion gut an: "Tolle Idee!", schrieb ein User, "Du bist eine wundervolle Mutter", fand ein anderer. Die Rockmusikerin ist seit zehn Jahren mit Ex-Motocrossfahrer Carey Hart verheiratet, der der Vater beider Kinder ist.

Instagram-Post

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare